Mit Heli gesucht

Stier büxt aus und verschwindet spurlos

Amerdingen - Ein freiheitsliebender Stier hält in Schwaben seinen Besitzer und eine ganze Polizei-Truppe inklusive Helikopter auf Trab: Das Tier büxte aus und verschwand spurlos.

In Schwaben ist ein freiheitsliebender Stier am Donnerstag gleich zweimal einem Landwirt weggelaufen. Das 500 Kilo schwere Rind war zunächst in einem Ortsteil von Amerdingen (Landkreis Donau-Ries) aus seiner Stallbox entkommen, wie die Polizei berichtete. Der Bauer konnte den Stier zunächst in einem benachbarten Garten einfangen. Als ein Tierarzt das Rind dort betäuben wollte, büxte der Stier erneut aus, lief über eine Wiese und verschwand in einem Wald.

13 Polizeistreifen und die Besatzung eines Polizeihubschraubers fahndeten dann fünf Stunden lang nach dem Tier, ohne Erfolg. Die Polizei hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung, wo der Stier abgeblieben ist.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare