Schmuggler gefasst

60 Kilo Elfenbein zwischen Proviant versteckt

Schirnding - 60 Kilogramm Elfenbein haben Fahnder des Zolls bei der Kontrolle eines Kleinbusses in Franken gefunden - versteckt zwischen Proviant und Kosmetika.

Das Fahrzeug ist bei Schirnding (Kreis Wunsiedel) kontrolliert worden. Die Schmuggelware sei zwischen Reiseproviant und Kosmetikartikeln versteckt gewesen, teilte das Hauptzollamt Regensburg am Donnerstag mit. In vier Koffern entdeckten die Beamten zahlreiche abgesägte Elfenbeinstoßzähne und Stoßzahnspitzen. Die drei Reisenden, zwei Männer und eine Frau, hatten zuvor behauptet, nur Süßigkeiten und Lebensmittel mit sich zu führen. Die Schmuggler erwartet nun eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Bundesnaturschutzgesetz.

dpa

Rubriklistenbild: © action press

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare