Irrfahrt in Mintraching

Besoffener schläft nach Unfallserie im Graben ein

Mintraching - Erst streifte er einen Telefonmasten, riss einen Leitpfosten und ein Hinweisschild um, dann fuhr ein betrunkener Autofahrer in einen Graben - und schlief schließlich sogar ein.

Für einen sturzbetrunkenen Autofahrer ist eine Irrfahrt auf einer Ortsverbindungsstraße im oberpfälzischen Mintraching (Landkreis Regensburg) gerade noch gut ausgegangen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, blieb der 28-Jährige bei dem Unfall unverletzt. Wäre er nur wenige Meter vorher von der Fahrbahn abgekommen, wäre er vermutlich in eine Baumgruppe gerast. Passanten sahen das Fahrzeug nach dem Unfall in der Nacht auf Sonntag im Graben liegen und riefen die Polizei. Die Beamten fanden den Mann im Unfallwagen - erheblich alkoholisiert und tief schlafend.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
In Kreisverkehr: Fahrer wird von Traktor geschleudert und stirbt
In Kreisverkehr: Fahrer wird von Traktor geschleudert und stirbt
Junger Motorradfahrer (17) stirbt bei Unfall
Junger Motorradfahrer (17) stirbt bei Unfall
Vollsperrung auf der A9: Schwerer Unfall mit zehn Verletzten
Vollsperrung auf der A9: Schwerer Unfall mit zehn Verletzten

Kommentare