Am Oggenrieder Weiher

Suche nach Alligator-Schildkröte Lotti geht weiter

+
Die Aufregung um Alligator-Schildkröte Lotti geht weiter: Auch acht Monate nach den rätselhaften Ereignissen am Oggenrieder Weiher bei Irsee wird noch nach dem Reptil gesucht.

Irsee - Die Aufregung um Alligator-Schildkröte Lotti geht weiter: Auch acht Monate nach den rätselhaften Ereignissen am Oggenrieder Weiher bei Irsee wird noch nach dem Reptil gesucht.

„Solange wir nicht hundertprozentig wissen, dass es keine Schildkröte in dem Weiher gibt, müssen wir zur Sicherheit der Badegäste Maßnahmen ergreifen“, sagte der Bürgermeister von Irsee, Andreas Lieb, am Montag. Er bestätigte Medienberichte, wonach Gemeindemitarbeiter am Wochenende wieder zwei Lebendfallen ausgebracht hätten. Köder wie Herz, Leber und Pansen sollen Lotti in das Gehäuse locken, sagte Lieb. Eine dritte Lebendfalle werde in den nächsten Tagen im vorgelagerten Sumpfgebiet aufgestellt.

Ein achtjähriger Bub hatte sich im vergangenen Sommer in dem Naturbadesee am Ortsrand von Irsee eine blutende Fußverletzung zugezogen: Zweimal wurde seine Achillessehne durchtrennt. Experten sagten, dass es sich um den Biss einer Alligator-Schildkröte handeln könnte. Wochenlang wurde fieberhaft nach dem Tier gesucht - allerdings ohne Erfolg. Der Vorfall hatte weltweit für Schlagzeilen gesorgt.

Obwohl es noch immer keine Gewissheit über Lottis Verbleib gibt, ist der Oggenrieder Weiher wieder zum Baden freigegeben - auf eigene Gefahr. „Die ersten Badegäste sind auch schon da“, berichtete Lieb. Selbst die Wassertemperatur von gerade einmal zwölf Grad halte die ersten Mutigen nicht vom Baden ab. „Die Irseer haben keine Angst vor Lotti.“ Dennoch will die Gemeinde in den nächsten Wochen ein Schild am Weiher aufstellen, das über das Aussehen und die Verhaltensweise von Alligator-Schildkröten aufklärt - und darüber, was zu tun ist, wenn Lotti plötzlich doch noch auftaucht.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare