Hubschrauber war ihnen zu laut

Einsatzkräfte suchen Kreuther (22) - Anwohner beschweren sich

Kreuth - Die Polizei hat am Sonntagabend in einer groß angelegten Suche nach einem 22-Jährigen aus Weißach gesucht. Der Mann konnte gefunden werden, allerdings nicht ohne Zwischenfall.

Wie die Polizei mitteilt, wurde der 22-Jährige um 21.45 Uhr als vermisst gemeldet. Angehörige hatten sein Auto mit laufendem Motor vor seiner Wohnung gefunden und befürchteten, dass es ihm aufgrund seiner Diabetes nicht gut geht. Gesehen hatte man ihn zuletzt um 20 Uhr.

Die Polizei organisierte sofort eine groß angelegte Suche. Drei Polizeihundeführer, der mit einer Wärmebildkamera ausgestattete Polizeihubschrauber Edelweiß, das Polizeiboot sowie die Feuerwehren Kreuth (26 Einsatzkräfte und sechs Fahrzeuge) und Rottach-Egern (25 Einsatzkräfte und sechs Fahrzeuge), DLRG und Wasserwacht und Rettungshundestaffel mit 33 Rettern machten sich auf die Suche nach dem Mann.

Gegen 1 Uhr konnte er nahe seines Elternhauses in Kreuth gefunden und durch das BRK erstversorgt werden. Später wurde er ins Krankenhaus Agatharied gebracht.

Wie die Polizei berichtet, hinterließ der Einsatz trotz des glücklichen Ausgangs einen faden Beigeschmack. Wie der stellvertretende Dienststellenleiter Paul Knott berichtet, gingen bei der Polizei Beschwerden wegen der Suchaktion ein. Ein Anrufer beklagte sich, weil ihm der Hubschrauber zu laut war. Ein anderer beschwerte sich, dass die Rettungskräfte zu schnell durch den Ort gefahren seien. "Die direkten Anwohner waren aber sehr verständnisvoll", so Knott.

sta

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
„Unfassbarer Schmerz“: Große Trauer nach Tod von junger Radlerin
„Unfassbarer Schmerz“: Große Trauer nach Tod von junger Radlerin
Mann vergisst Auto - und dann macht er was ziemlich Dummes
Mann vergisst Auto - und dann macht er was ziemlich Dummes
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied

Kommentare