Surfer stirbt am Wörthsee

Wörthsee - Auf dem Wörthsee ereignete sich am Freitag ein tragischer Unfall. Ein Münchner Surfer wurde verletzt und verstarb wenig später im Krankenhaus.

Ein 39-jähriger Mann verstarb nach einem Unfall, der sich am Freitag gegen 16:30 Uhr am Wörthsee ereignete. Der Münchener hatte sich zum Surfen auf den Wörthsee begeben. Ein am Ufer befindlicher Zeuge bemerkte gegen 16:30 Uhr, dass der Surfer von einer Windböe vom Surfboard ins Wasser geschleudert wurde und nicht mehr zu sehen war.

Der Verunglückte konnte wenig später von der alarmierten Wasserwacht aus dem See geborgen werden. Trotz sofort erfolgter Reanimation durch einen Notarzt und Einsatz eines Rettungshubschraubers verstarb der Mann am Abend in einer Münchener Klinik.

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen zu diesem Unglücksfall übernommen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Frau inszeniert mit Antenne Bayern falschen Polizei-Einsatz: Grund rührt zu Tränen - „Musste auch heulen“
Frau inszeniert mit Antenne Bayern falschen Polizei-Einsatz: Grund rührt zu Tränen - „Musste auch heulen“
Wohl während Flugunterricht: Segelflieger stürzt ab - zwei Männer schwer verletzt 
Wohl während Flugunterricht: Segelflieger stürzt ab - zwei Männer schwer verletzt 
In historischem Ferrari: Fahrer schlägt in Baum ein und stirbt
In historischem Ferrari: Fahrer schlägt in Baum ein und stirbt
SEK stürmt Wohnung von „netter Familie“ - jetzt gibt es neue Details 
SEK stürmt Wohnung von „netter Familie“ - jetzt gibt es neue Details 

Kommentare