Tankwart stoppt Autofahrer

Mehr als fünf Promille - und immer noch Durst

Wiesentheid - In Schlangenlinien fährt ein Autofahrer aus Unterfranken zur Tankstelle: Er will Schnaps kaufen. Dabei hat er laut Alkoholtest bereits über fünf Promille im Blut.

Mehr als fünf Promille Alkohol hatte laut Atemtest ein Autofahrer in Unterfranken, der von aufmerksamen Zeugen an der Weiterfahrt gehindert wurde. Als der 41-Jährige sich an einer Tankstelle in Wiesentheid (Kreis Kitzingen) mit Hochprozentigem eindecken wollte, nahm der Tankwart ihm den Zündschlüssel ab, wie die Polizei am Montag mitteilte. Ein anderer Fahrer hatte am Sonntagabend bemerkt, dass der Mann deutliche Schlangenlinien fuhr, und den Tankwart gewarnt. Der Fahrer kam ins Krankenhaus, gegen ihn läuft nun ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr - seinen Führerschein stellte die Polizei sicher.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M

Kommentare