Teelicht löst Brand aus: 100.000 Euro Schaden

Hunding - Bei einem Wohnhausbrand im niederbayerischen Hunding (Landkreis Deggendorf) ist in der Nacht zum Donnerstag ein Mann verletzt worden.

Wie die Polizei in Straubing mitteilte, hatte der 43-Jährige in seiner Wohnung Teelichter brennen lassen und war eingeschlafen. Die Kerzen lösten dann den Brand aus. Der Mann erlitt eine leichte Rauchvergiftung, der Schaden beläuft sich auf etwa 100 000 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Corona: München hofft auf Wiesn-Ersatz - Rosenheim macht schon Nägel mit Köpfen
Corona: München hofft auf Wiesn-Ersatz - Rosenheim macht schon Nägel mit Köpfen
Neue Corona-Regeln in Bayern: Söder verspricht wegweisende Lockerung für Kulturveranstaltungen
Neue Corona-Regeln in Bayern: Söder verspricht wegweisende Lockerung für Kulturveranstaltungen
Porschefahrer übersieht Audi: heftiger Zusammenprall - Sportwagen stark beschädigt
Porschefahrer übersieht Audi: heftiger Zusammenprall - Sportwagen stark beschädigt
Wetter-Warnung für Bayern: Erst schwere Gewitter - dann wird‘s ungemütlich
Wetter-Warnung für Bayern: Erst schwere Gewitter - dann wird‘s ungemütlich

Kommentare