Aufregung in Teisendorf

Vermeintliche Bombe entpuppt sich als Holzpflock

+
Eine vermeintliche Fliegerbombe hat am Mittwoch für Aufruhr in Teisendorf gesorgt

Teisendorf - Eine vermeintliche Fliegerbombe hat am Mittwoch für Aufruhr in Teisendorf gesorgt. Bei Bauarbeiten an einer Unterführung wurde ein verdächtiger Gegenstand entdeckt - dieser entpuppte sich jedoch als harmloser Holzpflock.

Bombenalarm gab es am Mittwochnachmittag gegen 17.15 Uhr bei Bauarbeiten für die Eisenbahnunterführung in der Teisendorfer Industriestraße; die vermeintliche Fliegerbombe wurde durch den angeforderten Kampfmittelräumdienst dann aber als harmlose, metallische Spitze eines alten, bereits weitgehend verrotteten Holzpflocks entlarvt.

Bilder von der Fundstelle in Teisendorf

Vermeintlicher Bombenfund in Teisendorf

Das Rote Kreuz sicherte die Arbeiten mit dem Einsatzleiter Rettungsdienst und drei Rettungswagen ab, darunter die Schnell-Einsatz-Gruppen der BRK-Bereitschaften Teisendorf und Freilassing, musste aber keine Verletzten versorgen. Bundespolizei, Polizei und Feuerwehr sperrten das Gebiet rund um den Teisendorfer Bahnhof weiträumig ab, der Notfallmanager der Bahn ließ einen Schienenersatzverkehr einrichten, da der Bahnhof nicht mehr angefahren werden konnte. Die Züge wendeten jeweils in Traunstein und Freilassing.

Zur Absicherung rückte auch das Rote Kreuz mit insgesamt drei Rettungswagen des regulären Rettungsdienstes und der BRK-Bereitschaften Teisendorf und Freilassing aus. Der Kampfmittelräumdienst konnte aber dann Entwarnung geben und die vermeintliche Fliegerbombe als metallische Spitze eines alten Holzpflocks entlarven. Gefahr für die Bevölkerung bestand nicht.

Auch interessant

Meistgelesen

„Wie im Hollywoodfilm“: Betrunkener verursacht spektakulären Unfall
„Wie im Hollywoodfilm“: Betrunkener verursacht spektakulären Unfall
Brand in Bamberger Flüchtlingsheim: Ein Mensch stirbt
Brand in Bamberger Flüchtlingsheim: Ein Mensch stirbt
Dieb stiehlt Leergut und will dann Pfand einkassieren 
Dieb stiehlt Leergut und will dann Pfand einkassieren 
Mini-Fahrer überholt gefährlich und wird noch dreister - mit schlimmen Folgen
Mini-Fahrer überholt gefährlich und wird noch dreister - mit schlimmen Folgen

Kommentare