Trauriger Rekord

Tempo 100 erlaubt: Mann mit 172 geblitzt

Oberschneiding - Einen traurigen Rekord hat ein Autofahrer in Niederbayern aufgestellt. Bei einer Geschwindigkeitskontrolle war der Mann 72 Stundenkilometer zu schnell unterwegs.

Der Mann war am Dienstag bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der Bundesstraße 20 bei Oberschneiding (Landkreis Straubing-Bogen) mit 172 Stundenkilometern geblitzt worden, erlaubt war Tempo 100, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Der Fahrer muss mit einem Bußgeld in Höhe von 600 Euro, einem Fahrverbot von drei Monaten sowie zwei Punkten im Fahreignungsregister in Flensburg rechnen. Insgesamt waren bei der gut dreistündigen Kontrolle 44 Fahrer zu schnell unterwegs. Gegen 24 Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, 20 müssen mit einer Verwarnung rechnen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
Drama auf der Zugspitze: Retter finden toten Bergsteiger
Drama auf der Zugspitze: Retter finden toten Bergsteiger
82-Jähriger rast mit 180 über Bundesstraße – der Grund ist skurril
82-Jähriger rast mit 180 über Bundesstraße – der Grund ist skurril
Tödlicher Unfall: Pkw überfährt 11-jährige Radfahrerin 
Tödlicher Unfall: Pkw überfährt 11-jährige Radfahrerin 

Kommentare