Grausame Tat

Tierquäler taucht Katze kopfüber in Altöl

Diese Meldung lässt jeden Tierfreund erschauern: Ein bisher unbekannter Täter hat in Burggen eine Katze fürchterlich gequält.

Burggen - Das Tier wurde offensichtlich kopfüber in einen Behälter mit Altöl getaucht.

Was beabsichtigte der Tierquäler mit dieser grausamen Tat? Das fragt sich nicht nur der 44-jährige Besitzer der Katze, sondern auch die Schongauer Polizei.

Die Tat hat sich vermutlich in der Nacht vom vergangenen Lumpigen Donnerstag auf den Rußigen Freitag zugetragen. War der Täter alkoholisiert? Ein normaler Mensch macht so etwas jedenfalls nicht.

Die in Altöl getränkte Katze ist von einer Nachbarin bei ihrem Haus gefunden worden. Das Ölbad hat dem Tier schwer zugesetzt, so dass es anschließend tierärztlich versorgt und gereinigt werden musste.

Die Schongauer Polizei hat die Ermittlungen wegen eines Vergehens gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen. Wer kann Hinweise geben, die möglicherweise zur Ergreifung dieses Tierquälers führen könnten?

Zeugen dieser Tat werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 08861/23460 an die Polizei in Schongau zu wenden.

mg

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bewaffneter Mann war auf der Flucht - Nach Festnahme ist wichtige Frage noch ungeklärt
Bewaffneter Mann war auf der Flucht - Nach Festnahme ist wichtige Frage noch ungeklärt
Mercedes-Fahrer kracht in Audi: Heftiger Unfall auf B13 - Bild der Verwüstung
Mercedes-Fahrer kracht in Audi: Heftiger Unfall auf B13 - Bild der Verwüstung
Schwerer Unfall auf A8: Massenkarambolage mit 18 Verletzten - neue Details zu Unfallhergang
Schwerer Unfall auf A8: Massenkarambolage mit 18 Verletzten - neue Details zu Unfallhergang
Brutale Attacke: Skitourengeher verprügelt Pistenraupenfahrer - nun ermittelt die Polizei
Brutale Attacke: Skitourengeher verprügelt Pistenraupenfahrer - nun ermittelt die Polizei

Kommentare