Tierquäler zielt mit Pfeilen auf Tauben

Pegnitz - Ein Tierquäler hat in Pegnitz (Landkreis Bayreuth) mit einem Blasrohr Tauben verletzt. Ein Tier starb sogar, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

In den vergangenen Tagen beobachteten Passanten in der Gegend um den Bahnhof demnach immer wieder verletzte Tauben. Bei zwei Vögeln wurden rund acht Zentimeter große Pfeile im Hals entdeckt, die laut Polizei wohl mit einem Blasrohr auf die Tiere gelenkt wurden. Die Beamten haben nun Ermittlungen aufgenommen. Sie vermuten, dass der Tierquäler aus nächster Nähe auf die Tiere geschossen hat.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben

Kommentare