Tod auf Malta: Wurde Julia falsch behandelt?

Julia (20) war ein Sonnenschein, der vielen Menschen Freude bereitete - 2003 auch als Deggendorfer Christkindl.

Erst die Trauer um das verlorene Kind und nun diese furchtbare Ungewissheit. Jetzt will Julias Mutter Klarheit, warum die 20-Jährige auf Malta starb..

Rosemarie Skotnitzki (46) geht in diesen Tagen durch die Hölle: Ihre Tochter Julia ist unter mysteriösen Umständen während eines Aufenthaltes auf Malta gestorben (tz berichtete) – und noch immer weiß niemand warum!

Zwar wurde der Leichnam der 20 Jahre jungen Frau aus Plattling (Kreis Deggendorf) inzwischen von der Mittelmeer-Insel nach München überführt und für die Bestattung freigegeben – um das Rätsel um ihre Tochter zu lösen, hat sich Rosemarie Skotnitzki aber schweren Herzens entschlossen, ihre Tochter zunächst obduzieren zu lassen.

Denn die 46-Jährige hat einen schlimmen Verdacht: Sie vermutet, dass Ärztepfusch oder mangelnde Hygiene verantwortlich für Julias Tod sind.

Die bildhübsche Reiseverkehrskauffrau, die in einem Reisebüro in Deggendorf eine Lehre machte, war mit 15 anderen Auszubildenden aus Bayern von einem Münchner Reiseveranstalter nach Malta eingeladen worden, um die Insel kennenzulernen. Verschnupft und mit Husten trat Julia die Reise an. Plötzlich verschlimmerte sich ihr Zustand dramatisch. Der Hotelarzt verabreichte ihr ein Antibiotikum und Tabletten. Vergebens. Julia wollte nur noch nach Hause. Doch der Arzt riet ihr von einem Flug ab. Alarmiert durch einen Anruf ihrer Tochter setzte sich Rosemarie Skotnitzki in den Flieger. Doch sie sah ihre Tochter nur noch auf dem Sterbebett…Bei der Autopsie in der maltesischen Hauptstadt Valletta wurden keine Indizien auf eine organische Todesursache gefunden, berichtet Bernhard Seuß, der Rechtsanwalt von Julias Mutter. Auch der Verdacht, der gefährliche Hanta-Virus sei für den Tod verantwortlich, bestätigte sich nicht. Jetzt hofft Rosemarie Skotnitzki, dass die Ergebnisse der Untersuchungen im Institut für Rechtsmedizin der Universität München endlich Klarheit bringen.

Und dann? Seuß: „Wenn das Ergebnis da ist, werden wir prüfen, ob jemand für Julias Tod verantwortlich gemacht werden kann.“

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Bewaffneter Mann war auf der Flucht - Nach Festnahme ist wichtige Frage noch ungeklärt
Bewaffneter Mann war auf der Flucht - Nach Festnahme ist wichtige Frage noch ungeklärt
Mercedes-Fahrer kracht in Audi: Heftiger Unfall auf B13 - Bild der Verwüstung
Mercedes-Fahrer kracht in Audi: Heftiger Unfall auf B13 - Bild der Verwüstung
Schwerer Unfall auf A8: Massenkarambolage mit 18 Verletzten - neue Details zu Unfallhergang
Schwerer Unfall auf A8: Massenkarambolage mit 18 Verletzten - neue Details zu Unfallhergang
Brutale Attacke: Skitourengeher verprügelt Pistenraupenfahrer - nun ermittelt die Polizei
Brutale Attacke: Skitourengeher verprügelt Pistenraupenfahrer - nun ermittelt die Polizei

Kommentare