Der kleine Enes (8) ging plötzlich unter und ertrank: Polizei ermittelt

Tod beim Schwimmunterricht

Enes (8) ging in die 3. Klasse der Grundschule Schongau

Schongau - Fassungslosigkeit und tiefe Trauer herrschen in Schongau nach dem Tod eines Grundschülers.

Der 8-jährige Enes war am Donnerstagvormittag beim Schwimmunterricht im Freizeitbad Plantsch untergegangen. Gestern stand nach der Obduktion fest. Der Drittklässler, der so gerne in die Schule ging, ist ertrunken.

Nach Angaben der Polizei hatten sich rund 30 Kinder und zwei Lehrkräfte in der Schwimmhalle aufgehalten. Enes konnte nach ersten Aussagen auch schwimmen und war nicht zum ersten Mal beim Unterricht dabei. Dagegen sagt ein Verwandter, der sich um Enes kümmerte, weil dessen Eltern sich zurzeit in der Türkei aufhalten, dass der Bub nicht schwimmen konnte.

Lesen Sie auch:

Achtjähriger Bub stirbt beim Schwimmunterricht

Rätselhaft ist, wie es zu dem Unfall kam: Der Achtjährige ging plötzlich im Wasser unter. Als er nicht mehr auftauchte, sollen Kinder um Hilfe gerufen haben. Einer der Aufsichtspersonen zog den Kleinen sofort aus dem Wasser. Trotz Reanimations-Versuchen starb Enes noch in der Schwimmhalle. Was davon die Buben und Mädchen mitbekamen, mag man sich nicht vorstellen. Ein Kriseninterventionsteam betreute jedenfalls Kinder und Lehrer.

Auch die Obduktion konnte die Ursache für das Untergehen von Enes bisher nicht eindeutig klären. Die Ermittler prüfen nun, „ob ein Verschulden Dritter am Tode des Schülers in Betracht kommt“.

Am Freitagnachmittag fand für den Buben in Schongau eine Andacht statt.

mc.

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Bewaffneter Mann war auf der Flucht - Nach Festnahme ist wichtige Frage noch ungeklärt
Bewaffneter Mann war auf der Flucht - Nach Festnahme ist wichtige Frage noch ungeklärt
Mercedes-Fahrer kracht in Audi: Heftiger Unfall auf B13 - Bild der Verwüstung
Mercedes-Fahrer kracht in Audi: Heftiger Unfall auf B13 - Bild der Verwüstung
Schwerer Unfall auf A8: Massenkarambolage mit 18 Verletzten - neue Details zu Unfallhergang
Schwerer Unfall auf A8: Massenkarambolage mit 18 Verletzten - neue Details zu Unfallhergang
Brutale Attacke: Skitourengeher verprügelt Pistenraupenfahrer - nun ermittelt die Polizei
Brutale Attacke: Skitourengeher verprügelt Pistenraupenfahrer - nun ermittelt die Polizei

Kommentare