1. tz
  2. Bayern

Eskalierter Polizeieinsatz: Morddrohungen überschatten Prozess

Erstellt:

Kommentare

null
Sie stehen vor Gericht: Ehepaar Aloisia (62) und Josef E. (66) aus Pfaffenhofen/Schechen mit Tochter Sandra B. (36). © rosenheim24.de

Rosenheim - Über den eskalierten Polizeieinsatz in Schechen entscheidet bald das Amtsgericht Rosenheim. Aufgrund massiver Drohungen wird die Verhandlung von erhöhten Sicherheitsmaßnahmen begleitet.

Gravierende Todesdrohungen gegen mehrere Prozess-Beteiligte überschatten den Prozess gegen Familie E. aus

Lesen Sie auch:

"Die Polizei hat unser Leben ruiniert!"

Pfaffenhofen/Schechen. „Wir müssen das sehr ernst nehmen“, erklärt Oberstaatsanwalt Wilhelm Sing. Ein anonymer Briefschreiber hat mehrere Prozess-Beteiligte mit dem Tod bedroht. Die Staatsanwaltschaft hat die Kriminalpolizei mit den schwierigen Ermittlungen beauftragt.

Aufgrund der Drohungen, dem großen öffentlichen Interesse und dem Vorfall am Dachauer Amtsgericht wird der Prozess von erhöhten Sicherheitsmaßnahmen

Weitere Bilder, Videos und Infos zu diesem Fall finden Sie auf unserem Partnerportal rosenheim24.de!

begleitet werden. Es wurde auch die Verlegung an einen anderen Verhandlungsort erwogen, nach aktuellem Kenntnisstand wird aber mit hoher Wahrscheinlichkeit in Rosenheim verhandelt werden.

Die Pfaffenhofener Familie (ein Pensionär und ehemaliger Polizist (66), seine Frau (62) sowie Tochter und Schwiegersohn) muss sich ab 17. Februar wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. Der Fall sorgte aufgrund der Misshandlungs-Vorwürfe der Familie gegen die Polizei-Beamten in Bevölkerung, Medien und Politik für großes Aufsehen.

Christian Schernthaner

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion