Mann bedrohte Familie mehrfach

Opferfamilie erhebt schwere Vorwürfe

+
Bei einem Konflikt sind zwei Männer ums Leben gekommen und einer wurde schwer verletzt.

Neumarkt i.d. Oberpfalz - Nach dem tödlichen Streit in Neumarkt in der Oberpfalz hat die Familie der Opfer schwere Vorwürfe gegen die Polizei erhoben.

Den Beamten sei die Gefährlichkeit des 43-jährigen Schwiegersohns bekanntgewesen, sagte der Sohn und Bruder der beiden Todesopfer laut Medienberichten. Demnach habe der Mann die Familie nach der Trennung von seiner Frau mehrfach bedroht, die Beamten hätten aber nichts für deren Schutz getan.

Am Dienstag waren die Leichen von einem 65-Jährigen und dessen 26 Jahre alten Sohn gefunden worden. Der 43 Jahre alte Schwiegersohn und Schwager der Opfer wurde schwer verletzt. „Wir respektieren die Emotionen der Familie, aber wir müssen den Fall akribisch aufklären“, sagte Polizeisprecher Michael Rebele am Donnerstag. Er könne nicht bestätigen, dass der 43-Jährige der Täter sei. Am Nachmittag wollen die Ermittler Details bekanntgeben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

In Bayerischen Alpen: 23-Jährige stürzt ab - Retter können ihr nicht mehr helfen
In Bayerischen Alpen: 23-Jährige stürzt ab - Retter können ihr nicht mehr helfen
Hitzer-Hammer in Bayern kündigt sich an - in einer Stadt könnte die 40-Grad-Marke geknackt werden
Hitzer-Hammer in Bayern kündigt sich an - in einer Stadt könnte die 40-Grad-Marke geknackt werden
Vor den Augen der Zuschauer: Pilot stürzt bei Flugschau ab - und überlebt wie durch ein Wunder
Vor den Augen der Zuschauer: Pilot stürzt bei Flugschau ab - und überlebt wie durch ein Wunder
Grausiger Unfall in Grundschule: Mädchen (8) verliert Teil des Zeigefingers
Grausiger Unfall in Grundschule: Mädchen (8) verliert Teil des Zeigefingers

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion