1. tz
  2. Bayern

Mann in Bayern gerät auf Gegenfahrbahn und kracht gegen Holztransporter - „Er war sofort tot“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tanja Kipke

Kommentare

Ein Auto geriet in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem Laster.
Ein Auto geriet in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem Laster. © NEWS5 / Fricke

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Montag auf der B85 in Bayern. Für einen 37-jährigen Mann kam jede Hilfe zu spät.

Neudrossenfeld – Ein 37 Jahre alter Autofahrer ist bei einem Frontalzusammenstoß mit einem Holztransporter im Landkreis Kulmbach ums Leben gekommen. Die Fahrzeuge seien mit erheblicher Wucht kollidiert, der Mann sei sofort tot gewesen, teilte die Polizei mit.

Schwerer Verkehrsunfall in Bayern: Mann stirbt bei Kollision

Der 37-Jährige war demnach am Montagnachmittag auf der Bundesstraße 85 bei Neudrossenfeld auf die Gegenfahrbahn geraten. Die Ursache dafür war zunächst noch unklar. Auch der 52 Jahre alte Lastwagenfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und kam ins Krankenhaus. Laut dem Pressesprecher der Kulmbacher Feuerwehr habe es einen „extremen Rückstau“ gegeben. Es sei nicht der erste Unfall an dieser Stelle gewesen, erklärt der Sprecher News5. Zahlreiche Einsatzkräfte seien im Einsatz.

Die B85 wurde in beiden Richtungen gesperrt. Laut Polizei sollten sich die Arbeiten noch bis in die Nacht zum Dienstag ziehen. Die Bergung sei schwierig, weil Holzstämme umgeladen werden müssten. (tkip/dpa)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion