Wegen tiefstehender Sonne

Radlerin von Auto erfasst und getötet

Schwandorf - Tragischer Unfall: Eine 54-jährige Fahrradfahrerin ist am Montag in Schwandorf von einem Auto erfasst und getötet worden. Scheinbar war die tiefstehende Sonne Schuld.

Eine 50 Jahre alte Autofahrerin hat am Montag in Schwandorf eine 54-jährige Radfahrerin totgefahren. Die 50-Jährige war nach Polizeiangaben von der tiefstehenden Sonne geblendet und übersah vermutlich deshalb an einer abknickenden Vorfahrt die Radfahrerin. Diese wurde vom Auto erfasst und erlitt schwere Kopfverletzungen. Die Frau starb wenig später in einem Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolfoto)

auch interessant

Meistgelesen

In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Tod auf der Theaterbühne: "Es war grausig"
Tod auf der Theaterbühne: "Es war grausig"
Hoch „Brigitta“ bringt klirrende Kälte nach Bayern
Hoch „Brigitta“ bringt klirrende Kälte nach Bayern
Temperaturen sinken: Erst Sturm, dann Dauerfrost
Temperaturen sinken: Erst Sturm, dann Dauerfrost

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion