Bis zu eine Woche lang

Totalsperrungen auf Zugstrecke München-Salzburg

+
Im vergangenen Sommer war hier der Zugverkehr wegen des großen Flüchtlingsandrangs gesperrt worden. Nun wird renoviert.

München - Schock für alle Pendler: Nach den vielen Baustellen auf der Zugstrecke München-Salzburg, wird die Strecke nun sogar wochenweise komplett gesperrt.

Auf der Strecke München - Rosenheim - Salzburg jagt derzeit eine Hiobsbotschaft die nächste. Im Februar wurde der Baustellenfahrplan veröffentlich, seitdem kämpfen Pendler mit den baustellenbedingten Einschränkungen. Und nun das: Aus einer aktuellen Pressemitteilung der Deutschen Bahn geht hervor, dass im April und Mai zusätzlich zu den bereits bekannten Einschränkungen nun auch noch "je eine wöchentliche Totalsperrung" geplant ist.

Wie unser Partnerportal Rosenheim24.de berichtet, hat die Deutsche Bahn die vagen Aussagen auf Nachfrage hin konkretisiert.

Auf der Strecke München - Rosenheim - Salzburg/Kufstein wird es im Abschnitt Grafing Bahnhof - Rosenheim zwei Vollsperrungen geben: Eine vom 23. April (22.20 Uhr) bis 27. April (5.15 Uhr). Zum zweiten Mal soll die Strecke dann vom 5. Mai (22.20 Uhr) bis 10. Mai (5.15 Uhr) gesperrt werden. Zudem werden einzelne Züge zwischen München und Salzburg bzw. Kufstein ausfallen und einige Züge über Holzkirchen umgeleitet werden, was zu längeren Fahrzeiten führt.

mm/tz

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare