Suchtrupp hat Leiche gefunden

Toter im Schliersee: Jetzt gibt es Gewissheit

+
Am Donnerstagabend gelang es den Spezial-Suchtrupp eine Leiche im Schliersee zu orten. Jetzt herrscht über deren Identität Gewissheit.

Schliersee - Am Donnerstagabend hat ein Suchtrup im Schliersee eine Leiche geortet. Ob es sich bei dem Toten um den vermissten 49-Jährigen handelt, war unklar. Nun gibt es Gewissheit.

Wie die Polizei am Freitagmittag mitteilt, wurde der Mann zweifelsfrei identifiziert. Ein Spezial-Suchtrupp hatte die Leiche am Donnerstagabend im Schliersee in etwa 35 Metern Tiefe geortet.

Bei dem Gefundenen handelt es sich um den 49-Jährigen aus Bad Aibling, der Anfang Juni von einem Boot in den See gesprungen und vor den Augen seiner Frau und Tochter untergegangen ist. Seitdem wurde er vermisst.

Die Kripo Miesbach geht derzeit von einem Unfall aus. Der Bad Aiblinger wird nun obduziert, um die genauen Todesumstände zu klären.

sta

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Tödliches Überholmanöver in Rosenheim: Angeklagter erhält Führerschein zurück
Tödliches Überholmanöver in Rosenheim: Angeklagter erhält Führerschein zurück

Kommentare