Miesbacher (29) unter Schock

Tragisches Unglück: Müllwagen erfasst Radler (70) - tot

Ein Mülllaster erfasste am Dienstagmorgen im Fischbachauer Ortsteil Schwarzenberg einen 70-jährigen Radfahrer. Jetzt ist klar: Dieser überlebte den Unfall nicht. Der Fahrer steht unter Schock.

Update Dienstag, 11.23 Uhr

Fischbachau - Nachdem die Polizei am Morgen noch von einem schwerst verletzten Fahrradfahrer berichtete, herrscht nun traurige Gewissheit: Der angefahrene Radler starb im Krankenhaus Agatharied. 

Die Polizei Miesbach berichtet: Am Dienstag 07.11.17 gegen 07.55 Uhr kam es in der Schwarzenbergstraße in Fischbachau zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Beteiligt war ein Lkw der VIVO, dessen Fahrer im Zuge seiner Entsorgungsarbeiten anfuhr. Hierbei erfasste er einen 70-jährigen Fischbachauer, welcher mit seinem Fahrrad rechts neben dem Lkw vorbeifahren wollte. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen erlag dieser kurz darauf an seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus Agatharied.

Der Lkw-Fahrer, ein 29-jähriger Miesbacher, erlitt einen Schock und wurde von Einsatzkräften des Kriseninterventionsteams betreut. Zur Klärung des Unfallhergangs wurden über die Staatsanwaltschaft die Sicherstellung aller relevanten Beweismittel, sowie die Hinzuziehung eines Gutachters angeordnet.

Erstmeldung Dienstag, 9 Uhr

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall gegen 8 Uhr in der Schwarzenbergstraße in Schwarzenberg, Gemeinde Fischbachau. Weitere Infos liegen noch nicht vor, wir berichten weiter.

sta/kmm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Fahrer wird am Straßenrand reanimiert - was seine Unfallgegnerin tut, erschüttert selbst erfahrene Polizisten
Fahrer wird am Straßenrand reanimiert - was seine Unfallgegnerin tut, erschüttert selbst erfahrene Polizisten
Vor den Augen seines Bruders: Kletterer stolpert und stürzt in den Tod 
Vor den Augen seines Bruders: Kletterer stolpert und stürzt in den Tod 
Wer hat Sophia gesehen? 28-Jährige wollte trampen - jetzt fehlt jede Spur
Wer hat Sophia gesehen? 28-Jährige wollte trampen - jetzt fehlt jede Spur
FlixTrain setzt Bahn unter Druck - Für unter zehn Euro von München nach Berlin
FlixTrain setzt Bahn unter Druck - Für unter zehn Euro von München nach Berlin

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.