Jede Hilfe kommt zu spät

Tödlicher Unfall bei Traunstein: Mann (23) prallt mit Auto gegen Baum - dann schleudert Wagen über Bahngleise

Das Wrack eines Autos liegt nach einem Unfall auf einer Wiese.
+
In Siegsdorf im Landkreis Traunstein prallte ein 23-jähriger Autofahrer mit seinem Wagen gegen einen Baum - jede Hilfe kam zu spät.

Ein schrecklicher Unfall passierte im Landkreis Traunstein: Ein 23 Jahre alter Autofahrer kam plötzlich von der Straße ab und prallte gegen einen Baum.

  • Im Landkreis Traunstein kam es zu einem tragischen Unfall.
  • Ein 23 Jahre alter Autofahrer prallte gegen ein Baum.
  • Sein Wagen wurde weiter über die Gleise einer Bahnstrecke geschleudert.

Traunstein - Ein tragischer Unfall ereignete sich am Montagabend (21. September) im Landkreis Traunstein. In Siegsdorf prallte ein 23-jähriger Autofahrer mit seinem Pkw gegen ein Baum. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät.

Traunstein: Mann (23) prallt mit Auto gegen Baum - dann schleudert Wagen über Bahngleise

Wie die Polizei mitteilt, sei der Autofahrer zunächst aus ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen. Sein Auto krachte schließlich gegen einen Baum und wurde weiter über die Gleise einer Bahnstrecke geschleudert. Der 23-jährige Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle.

Die Straße in Siegsdorf sowie die Bahnstrecke zwischen Traunstein und Ruhpolding waren am Montagabend am Unfallort zeitweise gesperrt. Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Eisenärzt und Siegsdorf sicherten die Unfallstelle ab und regelten den Verkehr. Zur Klärung der Unfallursache ordnete die Staatsanwaltschaft Traunstein ein Gutachten an. (nema)

Tödlicher Unfall in Siegsdorf: Zahlreiche Einsatzkräfte waren an der Unfallstelle.

Die Meldung der Polizei im Wortlaut:

Am 21.09.2020 gegen 21 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße 2098 zwischen Höpfling und Eisenärzt ein Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang. Aus noch unbekannten Gründen kam ein 23-jähriger Siegsdorfer mit seinem Pkw auf dem Weg in Richtung Eisenärzt nach rechts von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Nach dem Zusammenstoß mit dem Baum schleudert das Fahrzeug über die Gleise der Bahnstrecke Traunstein - Ruhpolding hinweg. Für den jungen Mann kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle. Sein Fahrzeug wurde bei der Kollision stark beschädigt. Zur Klärung der Unfallursache ordnete die Staatsanwaltschaft Traunstein ein Gutachten an. Das Fahrzeug sowie der Leichnam wurden sichergestellt. Für die Unfallaufnahme wurde die Staatsstraße und Bahnstrecke gesperrt. Die Feuerwehren aus Eisenärzt und Siegsdorf waren vor Ort, sie sicherten die Unfallstelle ab, regelten den Verkehr, leuchteten die Unfallstelle aus und stellten den Brandschutz sicher.

Weitere Nachrichten aus ganz Bayern

Erst kürzlich kam es auf der A73 bei Nürnberg zu einem Horror-Unfall: Ein Harley-Fahrer krachte ohne Helm in einen Lkw.

Weitere aktuelle Nachrichten aus Bayern lesen Sie immer aktuell auf Merkur.de* (*Merkur.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion