1. tz
  2. Bayern

„Warum macht man das?“ – Anhänger steht plötzlich in Flammen

Erstellt:

Von: Katarina Amtmann

Kommentare

Blitzeranhänger in Flammen: (on tape)
Die Polizei geht von Brandstiftung aus. © vifogra / Goppelt

Ein Anhänger stand in Treuchtlingen plötzlich in Flammen und wurde vollständig zerstört. Die Polizei vermutet Brandstiftung.

Treuchtlingen - Am Donnerstagabend (22. September) kam es in Mittelfranken zu einem Feuer. Ein Anhänger zur Geschwindigkeitsüberwachung (ein sogenannter Enforcement-Trailer) brannte in Treuchtlingen, Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen. Das teilte die Polizei mit.

Feuer in Treuchtlingen - Gerät wird komplett zerstört

Der im Treuchtlinger Ortsteil Dietfurt an der Bundesstraße 2 abgestellte Messanhänger geriet gegen 20.15 Uhr in Brand, heißt es in der Pressemitteilung. Einsatzkräfte der hinzugerufenen freiwilligen Feuerwehren konnten die Flammen schnell löschen. Das Gerät wurde allerdings komplett zerstört. Der Sachschaden liegt im sechsstelligen Bereich.

Übrigens: Unser Nürnberg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus Mittelfranken und der Franken-Metropole. Melden Sie sich hier an.

„Warum macht man das?“ - Polizei sucht Zeugen für Brandstiftung

Die Kriminalpolizei Ansbach hat die Ermittlungen in dem Fall übernommen. Die Beamten gehen nach ersten Untersuchungen am Brandort davon aus, dass das Feuer vorsätzlich gelegt worden sein könnte. „Da natürlich eine spontane Selbstentzündung von Messanlagen gänzlich auszuschließen ist, müssen wir nach derzeitigem Ermittlungsstand davon ausgehen, dass es sich um Brandstiftung handelt“, sagte ein Polizeisprecher gegenüber vifogra.de. „Da stellt man sich die Frage: Warum macht man das?“

Die Ermittler bitten Zeugen, die am Abend in dem betroffenen Bereich verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112 – 3333 zu melden. (kam)

Ein Unbekannter hat vor einiger Zeit sieben Fahrzeuge auf einem Parkplatz am Königssee mit Brandbeschleuniger angezündet. Die meisten der Autos hatten Touristen gehört. Alle Nachrichten aus Nürnberg und Umgebung sowie aus ganz Bayern lesen Sie immer bei uns.

Auch interessant

Kommentare