Behinderungen nur in Oberbayern

Trotz Neuschnee sind Bayerns Straßen weitgehend frei

München - Nach dem Neuschnee am Dienstagabend sind die Autofahrer auf Bayerns Straßen in der Nacht weitgehend problemlos unterwegs gewesen.

Lediglich im südlichen Oberbayern gab es einzelne Behinderungen wegen Glätte oder Schnee, wie ein Polizeisprecher am Mittwochmorgen sagte. Aber: „Die Räumfahrzeuge sind unterwegs.“ Im restlichen Bayern, von Franken über den Bayerischen Wald bis ins Allgäu, gab es nach Polizeiangaben keine wetterbedingten Verkehrsprobleme. Auch in den kommenden Tagen soll es laut Deutschem Wetterdienst (DWD) winterlich bleiben. In den Hochlagen der bayerischen Alpen oberhalb von 1600 Metern herrscht erhebliche Lawinengefahr.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Fünf Tipps zum Wochenende: Filme, krumme Krapfen und der Sternenhimmel
Fünf Tipps zum Wochenende: Filme, krumme Krapfen und der Sternenhimmel
Unfall-Horror: Baumstamm bohrt sich in Fahrerhaus 
Unfall-Horror: Baumstamm bohrt sich in Fahrerhaus 
Extra-Bus und Service-Kräfte: So reagiert die BOB aufs Chaos-Wochenende
Extra-Bus und Service-Kräfte: So reagiert die BOB aufs Chaos-Wochenende

Kommentare