Löwenbaby und Elefantenfuß: Die Beute des Zolls

Die kuriose Beute des Flughafen-Zolls
1 von 8
Die Beamten des Hauptzollamts am Flughafen München finden teilweise Abscheuliches. Zum Beispiel einen mumifizierten Affenkopf...
Die kuriose Beute des Flughafen-Zolls
2 von 8
...ein ausgestopfter Kayman mit Sonnenschirm.
Die kuriose Beute des Flughafen-Zolls
3 von 8
Diese Schildkröte wurde umfunktioniert zum Aschenbecher.
Die kuriose Beute des Flughafen-Zolls
4 von 8
Geschmacklos: ein ausgestopftes Löwenbaby.
Die kuriose Beute des Flughafen-Zolls
5 von 8
Der Elefantenfuß, der zum Beistelltischchen oder Hocker wurde.
Die kuriose Beute des Flughafen-Zolls
6 von 8
Kobras, eingelegt in vier Glasflaschen.
Die kuriose Beute des Flughafen-Zolls
7 von 8
Ein skelettierter Affenkopf und ein Krokodilsschädel.
Die kuriose Beute des Flughafen-Zolls
8 von 8
Ein Blick in die Asservatenkammer des Hauptzollamts.

Unvorstellbar große Mengen an Drogen, aber auch geschmacklose Kuriositäten zieht der Zoll am Flughafen München aus dem Verkehr.

auch interessant

Meistgesehen

Heißer Einsatz für Feuerwehr: Anschlag auf Bordell
Heißer Einsatz für Feuerwehr: Anschlag auf Bordell
Scheune brennt in Sturmnacht völlig nieder - Hoher Schaden
Scheune brennt in Sturmnacht völlig nieder - Hoher Schaden

Kommentare