24-Jährige stürzt mit Ersatzski

Skidieb kostet Australierin die Olympia-Quali

Bad Wiessee - Ein Ausflug nach Bad Wiessee hat ein Mitglied des australischen Damenskiteams die Olympia-Teilnahme gekostet: Bei der internen Quali für Sotschi wurden ihr die Wettkampfski geklaut.

Am Drei-Königs-Tag fand laut Polizei ein FIS Skirennen (Slalom) am Sonnenbichl in Bad Wiessee statt. Die australische Damenmannschaft fuhr eine interne Qualifikation zur Teilnahme an der Olympiade in Sotschi aus.

Eine 24-jährige Teilnehmerin aus Sydney lag nach dem ersten Durchgang aussichtsreich auf einem der vorderen Plätze. Zwischen dem ersten und zweiten Durchgang stellte sie ihre Ski vor dem Gasthaus Sonnenbichl ab. Als sie sich um 11.40 Uhr zum zweiten Durchgang fertig machen wollte, stellte sie fest, dass ihre Ski gestohlen worden waren. Sie startete mit ihren Ersatzski, stürzte aber und verpasste damit die Qualifikation.

Bei den Rennski handelte es sich um rot-weiße Atomic Slalomski, 1,58 cm lang mit schwarz-gelber Bindung. Neuwert ca. 800 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich bei der PI Bad Wiessee unter 08022/98780 zu melden.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Trupps suchen weiter nach entlaufenen Wölfen im Bayerischen Wald
Trupps suchen weiter nach entlaufenen Wölfen im Bayerischen Wald

Kommentare