Mitten in der Nacht

Auto mit drei Rädern: Verwirrter tuckert auf B 13

+

Hohenkammer - Mit nur drei Rädern und eingeschaltetem Warnlicht ist ein Suzuki in der Nacht auf Mittwoch die B 13 entlang getuckert. Das vordere linke Rad fehlte.

Das sieht man auch nicht alle Tage: Ein Zeuge hat am Mittwoch gegen 1 Uhr kurz vor Hohenkammer auf der B 13 beobachtet, wie ein Suzuki mit nur drei Rädern und eingeschaltetem Warnblinklicht in Richtung Hohenkammer tuckerte. Das vordere linke Rad fehlte.

Der Zeuge alarmierte umgehend über Notruf die Einsatzzentrale in Ingolstadt – und eine Streife der Polizei Freising konnte das Auto tatsächlich kurz darauf auf der Hauptstraße in Hohenkammer stoppen. Der Fahrer, ein 83-Jähriger aus Deggendorf, machte laut Polizei einen sehr verwirrten Eindruck und äußerte, dass er Medikamente bräuchte. Eine Untersuchung im Klinikum Freising brachte allerdings keine Erkenntnisse. Der 83-Jährige wurde deshalb zunächst in Gewahrsam genommen und später mit dem Taxi nach Hause gefahren. Der Autoschlüssel wurde sichergestellt.

Die Ermittlungen ergaben schließlich, dass dem 83-Jährigen bereits am 9. Januar aufgrund ähnlicher Vorfälle der Führerschein durch das Landratsamt Deggendorf entzogen worden war.

Warum dem Pkw ein Rad fehlte, ist dagegen noch unklar. Ein entsprechender Unfall wurde der PI Freising bislang nicht gemeldet.

Hinweise an die Polizei Freising, Telefon (0 81 61) 5 30 50.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M

Kommentare