Mann (35) rastet aus

Verletzter schlägt Rettungssanitäter

Garmisch-Partenkirchen - Statt sich helfen zu lassen, hat ein 35-Jähriger zugeschlagen – und einen Rettungssanitäter getroffen. Den Garmisch-Partenkirchner erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen vorsätzlicher Körperverletzung.

Sturzbetrunken hatte der Einheimische am Dienstag kurz vor 5 Uhr ein Nachtlokal am Rathausplatz verlassen. Weil er sich im Freien übergeben musste, außerdem über einen Blumentrog stolperte und sich augenscheinlich verletzte, riefen Passanten nach Polizeiangaben den Rettungsdienst zu Hilfe.

Der Sanka war auch rasch vor Ort, um den Verletzten zu versorgen. Doch als der Sanitäter sich um den 35-Jährigen kümmern wollte, schlug der zu und traf den Helfer an der Stirn. (matt)

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion