Mit Elektroschocker bedroht

Brutaler Räuber schlägt gehbehinderte Seniorin zusammen

Forchheim - Was für eine feige Tat: In Oberfranken hat ein Unbekannter eine gehbehinderte Frau brutal überfallen. Die Seniorin wurde schwer verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

In Oberfranken hat ein Unbekannter eine gehbehinderte Frau brutal zusammengeschlagen, um die 83-Jährige auszurauben. Wie die Polizei berichtete, war der Täter am Freitag der auf einen Rollator angewiesenen Seniorin in die Wohnung in Forchheim gefolgt. Dort gab sich der Mann zunächst als Polizist aus, verlangte Geld und hielt der betagten Frau einen Elektroschocker an den Kopf. Die 83-Jährige stürzte und der Täter schlug ihr mehrfach mit der Faust ins Gesicht. 

Vermutlich wegen der Hilferufe des Opfers ließ der Mann aber von der Rentnerin ab und suchte ohne Beute das Weite. Eine Nachbarin fand die schwer verletzte Frau, die in eine Klinik gebracht wurde. Die Bamberger Kripo hofft nun auf Zeugenhinweise, um den brutalen Gangster zu fassen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Mittelfranken: Ein Toter bei Frontalzusammenstoß
Mittelfranken: Ein Toter bei Frontalzusammenstoß
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben

Kommentare