Überhitzter Akku

Neu-Ulm: Schwelbrand in Landratsamt

Neu-Ulm - Nach einem Schwelbrand hat die Feuerwehr am Dienstag das Landratsamt in Neu-Ulm vorübergehend räumen lassen.

Wie die Polizei mitteilte, hatte ein überhitzter Akku des Notstromgerätes im Keller des Gebäudes den Schwelbrand ausgelöst. Rund 150 Menschen mussten das Gebäude für etwa eine Stunde verlassen. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird auf 10 000 Euro geschätzt.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesen

Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
Drama auf der Zugspitze: Retter finden toten Bergsteiger
Drama auf der Zugspitze: Retter finden toten Bergsteiger
82-Jähriger rast mit 180 über Bundesstraße – der Grund ist skurril
82-Jähriger rast mit 180 über Bundesstraße – der Grund ist skurril
Tödlicher Unfall: Pkw überfährt 11-jährige Radfahrerin 
Tödlicher Unfall: Pkw überfährt 11-jährige Radfahrerin 

Kommentare