Überholmanöver: 18-Jährige überschlägt sich mit Auto

1 von 5
Ein riskantes Überholmanöver auf der B21 endete für eine 18-Jährige im Krankenhaus. Die junge Frau hatte bei der Aktion die Kontrolle über ihr Auto verloren. Ein 74-Jähriger konnte nicht mehr bremsen und rammte den Wagen, der sich daraufhin überschlug.
2 von 5
Ein riskantes Überholmanöver auf der B21 endete für eine 18-Jährige im Krankenhaus. Die junge Frau hatte bei der Aktion die Kontrolle über ihr Auto verloren. Ein 74-Jähriger konnte nicht mehr bremsen und rammte den Wagen, der sich daraufhin überschlug.
3 von 5
Ein riskantes Überholmanöver auf der B21 endete für eine 18-Jährige im Krankenhaus. Die junge Frau hatte bei der Aktion die Kontrolle über ihr Auto verloren. Ein 74-Jähriger konnte nicht mehr bremsen und rammte den Wagen, der sich daraufhin überschlug.
4 von 5
Ein riskantes Überholmanöver auf der B21 endete für eine 18-Jährige im Krankenhaus. Die junge Frau hatte bei der Aktion die Kontrolle über ihr Auto verloren. Ein 74-Jähriger konnte nicht mehr bremsen und rammte den Wagen, der sich daraufhin überschlug.
5 von 5
Ein riskantes Überholmanöver auf der B21 endete für eine 18-Jährige im Krankenhaus. Die junge Frau hatte bei der Aktion die Kontrolle über ihr Auto verloren. Ein 74-Jähriger konnte nicht mehr bremsen und rammte den Wagen, der sich daraufhin überschlug.

Schneizlreuth - Ein riskantes Überholmanöver auf der B21 endete für eine 18-Jährige im Krankenhaus. Die junge Frau hatte bei der Aktion die Kontrolle über ihr Auto verloren. Und dann kam auch noch Pech dazu.

Auch interessant

Meistgesehen

Auto erfasst Radfahrer - 71-Jähriger tot
Auto erfasst Radfahrer - 71-Jähriger tot
Tragisch: 20-Jährige auf A93 bei Absicherung von Unfallstelle getötet
Tragisch: 20-Jährige auf A93 bei Absicherung von Unfallstelle getötet
Großbrand im Vierseithof: Zwei Personen verletzt
Großbrand im Vierseithof: Zwei Personen verletzt
Schaurige Entdeckung in brennendem Bordell
Schaurige Entdeckung in brennendem Bordell

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion