Leitung geplatzt

Großer Schaden: Nürnberger Innenstadt unter Wasser

+
Eine geplatzte Wasserleitung hat in der Nacht zu Freitag die Nürnberger Innenstadt überschwemmt

Nürnberg - Eine geplatzte Wasserleitung hat in der Nacht zum Freitag die Nürnberger Innenstadt geflutet. Autos wurden beschädigt, sogar das Kopfsteinpflaster wurde angehoben.

Ein Wasserrohrbruch hat in Nürnberg erheblichen Schaden angerichtet. Hunderttausende Liter Wasser unterspülten in der Nacht zum Freitag Straßen in der nördlichen Innenstadt und hoben das Kopfsteinpflaster teils um bis zu 30 Zentimeter an, wie die Feuerwehr mitteilte. Geparkte Autos versanken bis zu den Achsen im Wasser, Straßen wurden unterspült, Fahrbahn und Gehweg beschädigt.

Im unteren Bereich der Straße floss das Wasser bis zu zehn Zentimeter hoch den Berg hinab. Zehn Häuser waren 15 Stunden lang von der Wasserversorgung getrennt, wie das Unternehmen N-Ergie mitteilte. Am Nachmittag floss das Wasser dann wieder bei ihnen. Die Straßen aber blieben für Autos gesperrt.

In der Nacht hatte es eine gute Stunde gedauert, bis die Flut aus dem Hauptrohr vollständig gestoppt werden konnte. Weil die N-Ergie-Mitarbeiter Probleme hatten, an die Bruchstelle zu kommen, rückte die Berufsfeuerwehr an und öffnete die Straßendeckel mit Gewalt. Die Ursache des Wasserrohrbruch sowie die genaue Höhe des Schadens waren zunächst unklar.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Das Geisterhotel am Tegernsee: Er lebt noch drin - ohne Strom
Das Geisterhotel am Tegernsee: Er lebt noch drin - ohne Strom
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M

Kommentare