Mann drohte Polizisten, sie umzubringen

Bewaffneter Mann: Familienstreit endet mit SEK-Einsatz

+

Waldkraiburg - Ein betrunkener Mann ist am Donnerstagabend im Landkreis Mühldorf so aggressiv geworden, dass er von Spezialeinsatzkräften der Polizei überwältigt werden musste.

Laut Angaben der Polizei hatten Polizisten bereits am Donnerstagmittag mit dem Mann aus Waldkraiburg (Landkreis Mühldorf) ein Gespräch geführt. Dabei ging es um Familienstreitigkeiten, die offenbar so ausgeartet waren, dass sich eine Frau hilfesuchend an die Beamten gewandt hatte. Bei diesem Gespräch gegen 13 Uhr war der Mann bereits betrunken und aggressiv. Er drohte damit, die Polizisten umzubringen.

Der 45-jährige Mann hatte sich mit einem Holzstock bewaffnet, außerdem lagen mehrere Messer griffbereit. Daraufhin holten sich die Beamten Unterstützung vom Spezialeinsatzkommando (SEK). Den Nachmittag über versuchten Polizisten immer wieder telefonisch Kontakt zu dem Mann aufzunehmen und ihn zum Verlassen seines Hauses zu bewegen. Als die Beamten schließlich befürchteten, dass der Mann sich etwas antun könnte, griffen gegen 18 Uhr die Kräfte des SEK ein. Bei der Festnahme wurde der 45-Jährige nicht verletzt. Er kam anschließend in eine Fachklinik.

Bilder: SEK-Einsatz in Waldkraiburg

lot

auch interessant

Meistgelesen

In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Tod auf der Theaterbühne: "Es war grausig"
Tod auf der Theaterbühne: "Es war grausig"
Hoch „Brigitta“ bringt klirrende Kälte nach Bayern
Hoch „Brigitta“ bringt klirrende Kälte nach Bayern
Temperaturen sinken: Erst Sturm, dann Dauerfrost
Temperaturen sinken: Erst Sturm, dann Dauerfrost

Kommentare