Bayern

Umfrage zum Thema Leitkultur

1 von 4
Renata K. (76): "Mein Nachbar wurde neulich ins Krankenhaus eingeliefert. Die Ärztin konnte allerdings kaum Deutsch, sodass er nichts verstand. Da könnte die Leitkultur sicherlich helfen. Wenn sie wirklich in die Verfassung aufgenommen wird, hätte ich es aber gerne für ganz Deutschland, nicht nur für Bayern."
2 von 4
Benjamin H. (26): "Die Leitkultur ist meiner Meinung nach zur Orientierung für die Flüchtlinge gedacht. In religiösen Angelegenheiten ist das schwierig, aber man muss sich nun mal anpassen. Ich befürchte nur, dass die Flüchtlinge das Niedergeschriebene möglicherweise gar nicht verstehen."
3 von 4
Sven J. (54): "Die bayerische Kultur wird auch ohne Leitkultur gelebt. Man muss nicht festlegen, dass es in Bayern Tradition ist, Lederhosen und Dirndl zu tragen. Indem man die Leitkultur in der Verfassung manifestiert, macht man sich außerdem angreifbar, falls die Einhaltung der Regeln mal nicht funktioniert."
4 von 4
Mahmut G. (52): "Ich komme aus der Türkei und bin seit 20 Jahren hier in Deutschland. Ein friedliches Zusammenleben ist nicht Aufgabe der Politik. Da hilft auch keine Leitkultur. Das Land stellt so seine Kultur als besser dar als die anderer Völker. Das könnte negative Folgen mit sich bringen."

Umfrage zum Thema Leitkultur

Auch interessant

Meistgesehen

Vollsperrung auf der A9: Serienunfall mit zehn Verletzten
Vollsperrung auf der A9: Serienunfall mit zehn Verletzten
Hotel Lederer in Bad Wiessee - Fotos
Hotel Lederer in Bad Wiessee - Fotos
Leserreporter: Welthundetag - die lustigsten Bilder sehen Sie hier!
Leserreporter: Welthundetag - die lustigsten Bilder sehen Sie hier!
Er war wohl viel zu schnell: Audi überschlägt sich mehrfach auf A94
Er war wohl viel zu schnell: Audi überschlägt sich mehrfach auf A94

Kommentare