Autobahn-Unfall

Umgekippter Fleisch-Transporter blockiert A3

Nürnberg - Ein verunglückter Fleischtransporter hat am Ostermontag stundenlang den Verkehr auf der Autobahn Nürnberg-Würzburg (A3) behindert.

Nach Angaben der Polizei war der mit zehn Tonnen Rinderhälften beladene Sattelschlepper am Montagmorgen nordöstlich von Nürnberg ins Schlingern geraten und danach in den Straßengraben gekippt.

Die Bergung des Transporters habe sich so schwierig gestaltet, dass erst ein Bagger herbeigeschafft werden musste, um das Fleisch umzuladen, berichtete die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Nürnberg. Erst am späten Nachmittag habe die Polizei wieder die gesperrte rechte und mittlere Fahrspur der wichtigen Nord-Süd-Autobahn freigeben können. Der Fahrer des Lastwagens kam mit einer Kopfplatzwunde davon.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Tod auf der Theaterbühne: "Es war grausig"
Tod auf der Theaterbühne: "Es war grausig"
Hoch „Brigitta“ bringt klirrende Kälte nach Bayern
Hoch „Brigitta“ bringt klirrende Kälte nach Bayern
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare