Auf A 73

Lkw-Fahrer schläft ein: Männer schwer verletzt

Forchheim - Zwei Männer in einem Lastwagen sind auf der Autobahn 73 nahe Forchheim schwer verletzt worden. Der übermüdete Fahrer war am Steuer wohl eingeschlafen.

Schlimmer Unfall auf der A 73: Die Polizei vermutet, dass ein 39 Jahre alter Lkw-Fahrer während der Fahrt am Montagmorgen eingeschlafen war und deshalb von der Fahrbahn abkam. Der Sattelzug rutschte etwa 100 Meter im Straßengraben entlang und prallte gegen eine Böschung. Der Fahrer und sein 49 Jahre alter Beifahrer wurden mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mehr als 200.000 Euro. Der Lastwagen war mit Verpackungsmaterial beladen. Die Aufräumarbeiten dauerten bis in den Nachmittag hinein an.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/ dpaweb/ Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
In Kreisverkehr: Fahrer wird von Traktor geschleudert und stirbt
In Kreisverkehr: Fahrer wird von Traktor geschleudert und stirbt
Junger Motorradfahrer (17) stirbt bei Unfall
Junger Motorradfahrer (17) stirbt bei Unfall
Vollsperrung auf der A9: Schwerer Unfall mit zehn Verletzten
Vollsperrung auf der A9: Schwerer Unfall mit zehn Verletzten

Kommentare