1. tz
  2. Bayern

Vollsperre auf A93: Lkw kracht auf Stauende - Mann schwer verletzt

Erstellt:

Von: Franziska Konrad

Kommentare

Rettungshubschrauber
Nach einem schweren Unfall auf der A93 ist auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. ©  dpa

Nach einem Unfall ist die A93 in Fahrtrichtung Rosenheim derzeit vollgesperrt. Auch ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz.

Brannenburg - Heftig gekracht hat es auf der A93 in Fahrtrichtung Rosenheim. Derzeit ist die Autobahn vollgesperrt. Ein Lkw-Fahrer wurde schwer verletzt. Auch ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz. Das berichtet die Polizei.

Vollsperre auf A93: Lkw-Fahrer schwer verletzt - Hubschrauber im Einsatz

Der Unfall ereignete sich um 11.50 Uhr zwischen den Anschlussstellen Oberaudorf und Brannenburg (Landkreis Rosenheim). Nach ersten Informationen der Polizei fuhr ein Lkw auf ein Stauende auf.

Der Fahrer des Lastwagens wurde dabei schwer verletzt - erlitt jedoch keine lebensgefährlichen Verletzungen. Der Mann konnte aus seinem Fahrzeug befreit werden. Ein Rettungshubschrauber flog den Verletzten in eine Klinik, wie ein Pressesprecher der Polizei auf Nachfrage bestätigt.

Nach Unfall auf A93: Kilometerlanger Stau

Neben dem Rettungsdienst und der Feuerwehr sind mehrere Streifenwagenbesatzungen der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim im Einsatz. Derzeit laufen auf der Autobahn die Bergungsarbeiten. Die Vollsperre wird laut Polizei noch einige Zeit anhalten.

Derweil bildet sich hinter der Unfallstelle ein kilometerlanger Stau. Ein Blick auf das Portal Bayerninfo zeigt, dass sich der Verkehr momentan auf gut drei Kilometer staut.

Noch mehr Nachrichten aus Bayern lesen Sie hier. Übrigens: Unser Bayern-Newsletter informiert Sie über alle wichtigen Geschichten aus dem Freistaat. Melden Sie sich hier an. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA (kof)

Auch interessant

Kommentare