Amerikanische Familie verunglückt

Pfähle durchbohren Auto

+
Bei einem Unfall auf der B17 bei Lauterbach sind am Montag mehrere Personen verletzt worden.

Steingaden - Schwerer Unfall auf der B17: Bei Lauterbach ist eine Familie aus Amerika mit ihrem Leihwagen von der Straße abgekommen, das Fahrzeug wurde von mehreren Pfählen durchbohrt.

Es war ein Horror, was eine fünfköpfige amerikanische Familie bei einem Verkehrsunfall auf der B 17 zwischen Steingaden und Peiting erlebte: Ihr Auto war von der Bundesstraße abgekommen und gegen die Einzäunung einer Pferdekoppel geprallt. Dabei bohrten sich mehrere Bretter und Pfähle durch die Windschutzscheibe des Autos und verletzten die fünf Insassen zum Teil schwer. Sie mussten alle in das Unfallkrankenhaus nach Murnau eingeliefert werden.

Zum Unfallhergang teilte die Schongauer Polizei mit, dass die fünfköpfige Familie aus Amerika mit einem Mietwagen von Steingaden in Richtung Peiting unterwegs war. Kurz vor dem Ortsteil Lauterbach geriet der Pkw um 12. 20 Uhr in einer langgezogenen Linkskurve und Senke nach rechts auf das Bankett (vermutlich infolge eines Fahrfehlers des 47-jährigen Amerikaners) und rasierte den hölzernen Weidezaun. Ein Balken zerschmetterte die Windschutzscheibe und traf die Mutter des Unfallverursachers, die sich mittig sitzend auf der Rückbank befand. Der 47-jährige Fahrer sowie seine Ehefrau und ihre beiden Kinder wurden ebenfalls von Zaunteilen getroffen und erlitten Prellungen und Schürfwunden.

Auto kommt von Straße ab und wird von Zaun gepfählt

Mit Gegenlenken versuchte der Fahrer dann, den Pkw unter Kontrolle zu bringen, was aber nicht gelang. Der Wagen schleuderte anschließend nach links von der Fahrbahn und kam nach rund 50 Metern auf einer Wiese zum Stehen.

Die schwerverletzte Mutter des Unfallverursacher wurde mit einem Rettungshubschrauber in die Unfallklinik nach Murnau geflogen, der Fahrer, die Ehefrau und die beiden Kindern folgten mit dem Rettungswagen.

An dem Mietwagen entstand Totalschaden.

mg

Auch interessant

Meistgelesen

Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
„Unfassbarer Schmerz“: Große Trauer nach Tod von junger Radlerin
„Unfassbarer Schmerz“: Große Trauer nach Tod von junger Radlerin
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion