Schwerer Forstunfall

Mann unter 100 Jahre alter Eiche eingeklemmt

+
30 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren mit vier Fahrzeugen rund eine Stunde lang vor Ort.

Nonn - Ein 61-Jähriger ist bei Baumfällarbeiten in Bad Reichenhall unter einer 100 Jahre alten Eiche eingeklemmt worden. Er wurde schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden.

Der Unfall ereignete sich am Samstagvormittag gegen 10.40 Uhr: Ein 61-Jähriger und sein Sohn waren mit Baumfällarbeiten am ehemaligen Alpenhotel Fuchs in Nonn, einem Ortsteil von Bad Reichenhall, beschäftigt. Dabei wurde der Vater unter einer 100 Jahre alten Eiche eingeklemmt. Der 22 Jahre alte Sohn rannte sofort zu einem nahegelegen Wohnhaus, um Hilfe zu holen.

Die Leitstelle in Traunstein, bei der der Notruf einging, schickte daraufhin die Freiwillige Feuerwehr Bad Reichenhall, den Löschzug Karlstein und das Rote Kreuz mit Rettungswagen und Notarzt zum Unglücksort. Der Rettungshubschrauber "Christoph 14" wurde später ebenfalls noch angefordert.

Vor Ort gelang es den Rettern, den 61-Jährigen recht schnell mit einem Hebekissen, einem Greifzug und einer Motorsäge zu befreien. Anschließend wurde der Mann ins Klinikum Traunstein geflogen. Der 61-Jährige hat sich bei dem Unfall schwere, aber keine lebensgefährlichen Verletzungen zugezogen.

Mann unter 100 Jahre alter Eiche eingeklemmt

Mann unter 100 Jahre alter Eiche eingeklemmt

Der Rettungshubschrauber "Christoph 14" musste am Samstagnachmittag noch zu einem ähnlichen Unfall ausrücken. Gegen 14 Uhr hatte sich ein Mann in der Gemeinde Schneizlreuth ebenfalls bei Baumfällarbeiten am Auge verletzt. Er wurde ins Krankenhaus nach Salzburg geflogen.

pie

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Dominik (6) aus Mörnsheim braucht Ihre Hilfe
Dominik (6) aus Mörnsheim braucht Ihre Hilfe
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben

Kommentare