Chinesische Touristen stranden in Schwaiganger: Bilder

Reisebus Chinesen Unfall Schwaiganger
1 von 5
Ein Bus mit einer Reisegruppe aus China ist am Freitag bei Schwaiganger von der Straße abgekommen. Der Fahrer hatte die Kontrolle verloren. Die Touristen wollten nach Neuschwanstein.
Reisebus Chinesen Unfall Schwaiganger
2 von 5
Ein Bus mit einer Reisegruppe aus China ist am Freitag bei Schwaiganger von der Straße abgekommen. Der Fahrer hatte die Kontrolle verloren. Die Touristen wollten nach Neuschwanstein.
Reisebus Chinesen Unfall Schwaiganger
3 von 5
Ein Bus mit einer Reisegruppe aus China ist am Freitag bei Schwaiganger von der Straße abgekommen. Der Fahrer hatte die Kontrolle verloren. Die Touristen wollten nach Neuschwanstein.
Reisebus Chinesen Unfall Schwaiganger
4 von 5
Ein Bus mit einer Reisegruppe aus China ist am Freitag bei Schwaiganger von der Straße abgekommen. Der Fahrer hatte die Kontrolle verloren. Die Touristen wollten nach Neuschwanstein.
Reisebus Chinesen Unfall Schwaiganger
5 von 5
Ein Bus mit einer Reisegruppe aus China ist am Freitag bei Schwaiganger von der Straße abgekommen. Der Fahrer hatte die Kontrolle verloren. Die Touristen wollten nach Neuschwanstein.

Ein Bus mit einer Reisegruppe aus China ist am Freitag bei Schwaiganger von der Straße abgekommen. Der Fahrer hatte die Kontrolle verloren. Die Touristen wollten nach Neuschwanstein.

Ein Bus mit einer Reisegruppe aus China ist am Freitag bei Schwaiganger von der Straße abgekommen. Der Fahrer hatte die Kontrolle verloren. Die Touristen wollten nach Neuschwanstein.

Auch interessant

Meistgesehen

Vollsperrung auf der A9: Serienunfall mit zehn Verletzten
Vollsperrung auf der A9: Serienunfall mit zehn Verletzten
Tote in Gartenlaube: Prozess nach Tragödie von Arnstein
Tote in Gartenlaube: Prozess nach Tragödie von Arnstein
Er war wohl viel zu schnell: Audi überschlägt sich mehrfach auf A94
Er war wohl viel zu schnell: Audi überschlägt sich mehrfach auf A94
Aufatmen im Landkreis Rosenheim: Weltkriegs-Bombe entschärft
Aufatmen im Landkreis Rosenheim: Weltkriegs-Bombe entschärft

Kommentare