Unfall im Landkreis Rosenheim

Motorrad bleibt in Bus stecken

1 von 22
In Gstadt (Landkreis Rosenheim) ist ein Motorradfahrer mit seiner Maschine in einen stehenden Linienbus geprallt.
2 von 22
In Gstadt (Landkreis Rosenheim) ist ein Motorradfahrer mit seiner Maschine in einen stehenden Linienbus geprallt.
3 von 22
In Gstadt (Landkreis Rosenheim) ist ein Motorradfahrer mit seiner Maschine in einen stehenden Linienbus geprallt.
4 von 22
In Gstadt (Landkreis Rosenheim) ist ein Motorradfahrer mit seiner Maschine in einen stehenden Linienbus geprallt.
5 von 22
In Gstadt (Landkreis Rosenheim) ist ein Motorradfahrer mit seiner Maschine in einen stehenden Linienbus geprallt.
6 von 22
In Gstadt (Landkreis Rosenheim) ist ein Motorradfahrer mit seiner Maschine in einen stehenden Linienbus geprallt.
7 von 22
In Gstadt (Landkreis Rosenheim) ist ein Motorradfahrer mit seiner Maschine in einen stehenden Linienbus geprallt.
8 von 22
In Gstadt (Landkreis Rosenheim) ist ein Motorradfahrer mit seiner Maschine in einen stehenden Linienbus geprallt.
9 von 22
In Gstadt (Landkreis Rosenheim) ist ein Motorradfahrer mit seiner Maschine in einen stehenden Linienbus geprallt.
10 von 22
In Gstadt (Landkreis Rosenheim) ist ein Motorradfahrer mit seiner Maschine in einen stehenden Linienbus geprallt.

Gstadt - Ein Motorradfahrer ist am Samstagnachmittag in Gstadt (Kreis Rosenheim) in einen Linienbus geprallt. Die Maschine blieb darin stecken.

Am Samstagnachmittag ereignete sich laut Polizei in Gstadt am Chiemsee in der Seestraße ein Unfall zwischen einem Motorradfahrer und einem geparkten Reisebus.

Nach ersten Ermittlungen fuhr ein 25-jähriger Motorradfahrer aus Tittmoning von Breitbrunn kommend in Richtung Gollenshausen. Auf Höhe des Seeplatzes verlor der Motorradfahrer am Ausgang der dortigen Linkskurve aus noch nicht geklärter Ursache die Kontrolle über sein Kraftrad und prallte frontal gegen einen gegenüber geparkten Reisebus.

Der Motorradfahrer wurde unter den Bus geschleudert, durch Ersthelfer geborgen und bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und des Notarztes versorgt. Der 25-Jährige wurde mit schweren Verletzungen zur weiteren Versorgung ins Krankenhaus Traunstein gebracht.

Das Motorrad blieb im Reisebus "stecken", es hatte sich durch den Aufprall darin verkeilt.

Aufgrund der schweren Verletzungen und des unklaren Herganges wurden von der Staatsanwaltschaft Rosenheim entsprechende Gutachten angeordnet.

Die Unfallstelle wurde durch die Feuerwehren Breitbrunn und Gstadt für rund zwei Stunden gesperrt. Die Feuerwehren waren mit ca. 30 Mann im Einsatz.

mm

Auch interessant

Meistgesehen

Vollsperrung auf der A9: Serienunfall mit zehn Verletzten
Vollsperrung auf der A9: Serienunfall mit zehn Verletzten
Tote in Gartenlaube: Prozess nach Tragödie von Arnstein
Tote in Gartenlaube: Prozess nach Tragödie von Arnstein
Er war wohl viel zu schnell: Audi überschlägt sich mehrfach auf A94
Er war wohl viel zu schnell: Audi überschlägt sich mehrfach auf A94

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion