Fahranfänger gerät ins Schleudern

18-Jähriger kracht in Autos - sechs Verletze

Marktoberdorf - Sein Wagen geriet ins Schleudern: Ein 18 Jahre alter Autofahrer hat bei Marktoberdorf (Landkreis Ostallgäu) einen Unfall mit sechs Verletzten verursacht.

Wie die Polizei mitteilte, prallte der Fahranfänger am Sonntagnachmittag mit erhöhter Geschwindigkeit auf der feuchten Fahrbahn mit dem Wagen eines entgegenkommenden 63-Jährigen zusammen. Beide Autos blieben quer auf der Straße stehen. Eine weitere, 30 Jahre alte Autofahrerin krachte in die Unfallstelle.

Die drei Fahrer und die drei Mitfahrer des 63-Jährigen wurden leicht verletzt, fünf von ihnen mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. An den völlig zerstörten Autos entstand ein Schaden von etwa 20.000 Euro. Die Kreisstraße war für eineinhalb Stunden gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Bis minus 17 Grad: So eisig wird es diese Woche in Bayern
Bis minus 17 Grad: So eisig wird es diese Woche in Bayern
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare