Schwerer Unfall

Fahranfängerin prallt gegen Baum - Retter verliert Finger

Winhöring - Eine Fahranfängerin (18) hat im Landkreis Altötting einen schweren Unfall verursacht: Ihr Fahrzeug prallte gegen einen Baum. Ein Feuerwehrmann verlor bei dem Einsatz einen Finger.

Die 18-Jährige war am Mittwoch auf einer Kreisstraße bei Winhöring (Landkreis Altötting) unterwegs, als sie laut Polizei die Kontrolle über ihren VW Golf verlor. Ihr Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und kam in einer Wiese zum Stehen.

Die junge Frau wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem völlig zertrümmerten Auto befreit werden. Sie wurde mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen per Sanka ins Krankenhaus gebracht.

Bei den Rettungsarbeiten wurde ein Feuerwehrmann schwer verletzt

Durch den Unfall gab es allerdings noch einen weiteren Schwerverletzten: ein 45-jähriger Feuerwehrmann. Als die Einsatzkräfte eine Seilwinde zwischen Feuerwehrfahrzeug und Unfallwagen legten, wurde durch einen Bedienungsfehler ein Finger des 45-Jährigen in die Winde gezogen. Der Notarzt reagierte sofort und versuchte zu retten, was zu retten ist. Der Verletzte wurde ins Krankenhaus geflogen, wo ein Handchirurg auf ihn wartete.

Fahranfängerin prallt gegen Baum: Bilder

kg

Rubriklistenbild: © fib

Auch interessant

Meistgelesen

Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Mittelfranken: Ein Toter bei Frontalzusammenstoß
Mittelfranken: Ein Toter bei Frontalzusammenstoß
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben

Kommentare