Unglaublich: 40 Jahre ohne Führerschein im Auto unterwegs

Führerschein, Auto, Polizei, Ampel, Kontrolle
+
Einen Führerschein hatte der Mann schon seit 40 Jahren nicht mehr.

Augsburg - Jahrzehnte lang war er auf Deutschlands Straßen unterwegs. Jetzt ist ein 68-Jähriger ohne Führerschein erwischt worden. Den musste er schon 1970 abgeben.

Der 68-Jährige flog auf, als er an einer roten Ampel rechts abbog, wie die Polizei in Augsburg am Donnerstag mitteilte. Beamten hatten den Verkehrssünder dabei beobachtet und anschließend kontrolliert. Dabei gab der Mann an, seinen Führerschein vergessen zu haben.

Als er diesen am Mittwoch vorzeigen sollte, gestand er reumütig, dass er seit 1970 keinen Führerschein mehr besitze. Dieser war ihm nach einem Verkehrsdelikt abgenommen worden.

Auch interessant

Meistgelesen

Corona: München hofft auf Wiesn-Ersatz - Rosenheim macht schon Nägel mit Köpfen
Corona: München hofft auf Wiesn-Ersatz - Rosenheim macht schon Nägel mit Köpfen
Neue Corona-Regeln in Bayern: Söder verspricht wegweisende Lockerung für Kulturveranstaltungen
Neue Corona-Regeln in Bayern: Söder verspricht wegweisende Lockerung für Kulturveranstaltungen
Porschefahrer übersieht Audi: heftiger Zusammenprall - Sportwagen stark beschädigt
Porschefahrer übersieht Audi: heftiger Zusammenprall - Sportwagen stark beschädigt
Wetter-Warnung für Bayern: Erst schwere Gewitter - dann wird‘s ungemütlich
Wetter-Warnung für Bayern: Erst schwere Gewitter - dann wird‘s ungemütlich

Kommentare