Unterwäsche behindert Verkehr auf A 6

Lichtenau - Unterwäsche im Wert von 100 000 Euro hat am Donnerstag den Verkehr auf der A 6 bei Lichtenau (Kreis Ansbach) behindert. Wie die Wäsche auf die Fahrbahn gelangt ist:

Eine Lkw-Ladung voller Unterwäsche hat den Verkehr auf der Autobahn A6 stundenlang behindert. Nahe Lichtenau (Landkreis Ansbach) war ein Fahrer am frühen Donnerstagmorgen mit seinem Lastwagen ins Schleudern geraten. Der Laster kippte um und blieb auf der Seite liegen. Die geladene Unterwäsche verteilte sich dabei über die ganze Autobahn, wie die Polizei in Nürnberg berichtete. Der 66 Jahre alte Fahrer kam mit Prellungen davon, sein 34-jähriger Beifahrer blieb unverletzt. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf mehr als 100 000 Euro, da es sich bei der Ladung um Markenunterwäsche gehandelt habe.

Sexy Oktoberfest-Dessous

Franziska Knuppe oktoberfest
Dirndl sind sexy und erlauben oft tiefe Einblicke - doch nicht nur das Drüber, sondern auch das Drunter kann sehr verführerisch sein... © obs/Triumph International AG
Franziska Knuppe oktoberfest
Das beweist der „Triumph Dirndl Zauber“, den Topmodel Franziska Knuppe präsentiert. © obs/Triumph International AG
Franziska Knuppe oktoberfest
Die schöne Potsdamerin beweist eindrucksvoll, dass Heimatliebe und Erotik sehr wohl zusammen gehören. © obs/Triumph International AG

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Fußballfan (16) im Zug nach Ingolstadt brutal angegriffen - Täter rastete wegen Vereins-Emblem aus
Fußballfan (16) im Zug nach Ingolstadt brutal angegriffen - Täter rastete wegen Vereins-Emblem aus
Riesen-Ansturm auf Berge und Seen an Pfingsten? Im Allgäu hagelte es Strafzettel
Riesen-Ansturm auf Berge und Seen an Pfingsten? Im Allgäu hagelte es Strafzettel
Zwischenfall bei Polizeikontrolle: Mann zielt mit Waffe auf Polizisten - dann löst sich ein Schuss
Zwischenfall bei Polizeikontrolle: Mann zielt mit Waffe auf Polizisten - dann löst sich ein Schuss
Schweinfurter Polizei veralbert Einbrecher: „Spieglein, Spieglein ...“ 
Schweinfurter Polizei veralbert Einbrecher: „Spieglein, Spieglein ...“ 

Kommentare