Sturm und Schnee

Unwetter: Das kommt in den nächsten Tagen auf uns zu

München - Sturmwarnung für das Alpenvorland: In den Landkreisen am Alpenrand erwarten Meteorologen noch bis Mittwoch orkanartige Böen - und Schnee.

Der Landkreis Garmisch-Partenkirchen: dunkelrot. Der Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: dunkelrot. Miesbach, Traunstein, Rosenheim, Berchtesgaden: ebenfalls dunkelrot. Für den gesamten Voralpenraum gilt von Montag bis Mittwochabend: Sturmwarnung. Schuld ist ein Tief über der südlichen Nordsee, mit dem kältere Luft nach Bayern strömt. Die Meteorologen vom Deutschen Wetterdienst (DWD) erwarten in den kommenden zwei Tagen 

orkanartige Böen mit Windgeschwindigkeiten zwischen 90 und 110 Stundenkilometern

 oberhalb von 1500 Metern.

Aber auch die Kreise Weilheim-Schongau, Starnberg, Landsberg, Fürstenfeldbruck und Dachau müssen dieser Tage mit stürmischen Zeiten rechnen. Und mit Schnee: Die Schneefallgrenze liegt am Dienstag noch bei rund 800 Metern, in der Nacht zum Mittwoch sinkt sie dann auf 500 bis 200 Meter. Darum gilt nicht nur die aktuelle Unwetterwarnung des DWD, sondern auch die Warnung vor Schneefall und Glätte. 

mm

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare