Oberfranken

Unwetter lässt Kanalisation überlaufen

Wunsiedel - Ein Unwetter in Oberfranken hat am Samstag Polizei und Feuerwehr einen Dauereinsatz beschert.

Um die Mittagszeit setzte über dem Landkreis Wunsiedel heftiger Starkregen mit Hagel ein. Die Kanalisation konnte nach Polizeiangaben die Wassermassen bald nicht mehr aufnehmen. In Wunsiedel und Marktredwitz mussten mehrere Straßen zeitweise gesperrt werden.

Auch die Landkreise Kulmbach und Kronach hatten mit schlammüberfluteten Straßen zu kämpfen. In ein Wohnhaus in Arzberg schlug um die Mittagszeit der Blitz ein, jedoch bestand keine Brandgefahr.

Die integrierte Leitstelle Hof nahm innerhalb kurzer Zeit 60 Notrufe entgegen. Feuerwehr, Straßenmeistereien und Einsatzkräfte der Stadt waren bis in die Abendstunden damit beschäftigt, Straßen und Kanalschächte zu reinigen und Keller auszupumpen. Personen wurden bei dem Unwetter nicht verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare