Nürnberg

Vandalen wüten in Quelle-Versandzentrum - „Frust über Kündigung“

Nürnberg - Unbekannte haben das ehemalige Quelle-Versandzentrum verwüstet. Verantwortlich sollen "Problemmieter" und "Leute von außen" sein. 

Offenbar aus Enttäuschung über das Ende des visionären Stadtprojekts auf dem früheren Quelle-Gelände haben Unbekannte das dortige Versandzentrum verwüstet. Sie hätten Türen aufgebrochen, Farbeimer in Fluren ausgegossen, die Wände besprüht und Berge von Müll hinterlassen, berichtete der Vorsitzende des Quellkollektivs, Peter Kunz, am Donnerstag. Verantwortlich für das Chaos sind nach Kunz' Erkenntnissen vor allem „Problemmieter“, aber auch „Leute von außen“. 

Die rund 60 Mitglieder des Quellkollektivs hätten mit den Verwüstungen nichts zu tun, sie seien selbst Opfer geworden. So sei eine von ihnen aufgebaute Bibliothek zerstört worden. Das Quelle-Versandzentrum gehört seit Juni 2015 dem portugiesischen Shopping-Center-Spezialisten Sonae Sierra.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare