Bei Wanderung am Bachufer ausgerutscht

Vater und Sohn von Strudel eingeschlossen

+
Er sieht harmlos aus, hat aber seine Tücken: Der Weissbach im Berchtesgadener Land.

Schneizlreuth/Weißbach - Dramatisches Ende einer Wanderung: Ein Vater und sein 14-jähriger Sohn sind am Sonntagnachmittag in einen Strudel im Weißbach bei Bad Reichenhall im Berchtesgadener Land geraten.

Bei der Wanderung am Sonntagnachmittag durch die Weißbachschlucht rutschte der 14-Jährige am Bachufer aus und geriet in einen Wasserstrudel. Er wurde unter Wasser gezogen und zeitweise unter einem Stein eingeschlossen, wie das Bayerische Rote Kreuz mitteilt. Der 51-jähriger Vater sprang sofort hinterher, um seinen Sohn zu retten. Doch auch er versank wegen des fehlenden Auftriebs im extrem sauerstoffreichen Wasser ebenfalls im Strudel.

Angehörige und weitere Wanderer alarmierten die Bergwacht Bad Reichenhall. In der Zwischenzeit konnten sich Vater und Sohn aus eigener Kraft ans Ufer retten, brachen dort aber erschöpft und unterkühlt zusammen. Als die Rettungskräfte schließlich eintrafen, wurden die beiden notärztlich versorgt und in Luftrettungssäcken gesichert. Mit einem Hubschrauber wurden sie zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

lot

Vater und Sohn retten sich aus Wasserstrudel

Vater und Sohn retten sich aus Wasserstrudel

Auch interessant

Meistgelesen

Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Mittelfranken: Ein Toter bei Frontalzusammenstoß
Mittelfranken: Ein Toter bei Frontalzusammenstoß
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben

Kommentare