Kleinen Buben angefahren

Vater verprügelt betrunkenen Unfall-Fahrer

Aschaffenburg - Ein Vater hat in Aschaffenburg einen betrunkenen Autofahrer verprügelt, weil dieser ihn und seinen kleinen Sohn angefahren hatte.

Der 26-Jährige übersah nach Polizeiangaben vom Montag in Aschaffenburg den Mann, der sein eineinhalbjähriges Kind auf dem Arm trug, sowie die Mutter, als die Familie am Sonntag eine Straße überquerte. Das Auto erfasste Mann und Kind - beide wurden über die Motorhaube in die Windschutzscheibe geschleudert.

Der Bub landete schließlich auf der Straße. Der 28-jährige Vater ging danach auf den Autofahrer und seinen Beifahrer los und schlug auf beide ein. Ein Passant ging dazwischen.

Die Polizei stellte bei dem Autofahrer 1,4 Promille Alkohol im Blut fest und zog seinen Führerschein ein. Vater, Kind und Beifahrer wurden leicht verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben

Kommentare